Drehgestelle

Drehgestell KOMFORT

Das Fahrgestell ist für die Komplettierung der modernisierten Straßenbahnen sowie für neu entwickelte Fahrzeuge bestimmt.

Die Grundlage des Fahrgestells ist ein geteilter Gelenkrahmen in T-Bauform mit zweistufiger Abfederung. In der Primärstufe besteht aus Metall-Gummi-Elementen MEGI, die Sekundärestufe besteht aus Duplex-Schraubenfedern mit hydraulischen Stoßdämpfern.

Das Fahrgestell verfügt über drei Bremsentypen:

  • elektrodynamische Motorbremse
  • elektromechanische Reibungsspreicherbremse mit der Bremsscheibe auf der Welle des Traktionsmotors
  • elektromagnetische Schienenbremse 


Jede Achse wird mit einem eigenen länglich gelagerten Asychron/Gleichstromtraktionsmotor angetrieben, das Drehmoment ist mit der Gelenkwelle und dem Achsenantrieb mit dem Kegel – Hypoidgetriebe übertragen. 
Bisher gefertigt 250 Stück.


 

Drehgestell KOMFORT PLUS

Das Fahrgestell ist für die Komplettierung der modernisierten Straßenbahnen Type T3, T6 , K2 bestimmt und für neu entwickelte Fahrzeuge für den Verkehr mit Spurweite von 1000 mm geeignet.

Die Grundlage des Fahrgestells ist ein geteilter Gelenkrahmen in T-Bauform mit zweistufiger Abfederung. In der Primärstufe besteht aus Metall-Gummi-Elementen GMT, die Sekundärestufe besteht aus Duplex-Schraubenfedern mit hydraulischen Stoßdämpfern.

Das Fahrgestell verfügt über drei Bremsentypen:

  • elektrodynamische Motorbremse
  • elektromechanische Reibungsspreicherbremse mit der Bremsscheibe auf der Welle des Traktionsmotors
  • elektromagnetische Schienenbremse


Jede Achse wird mit einem eigenen länglich gelagerten Asychron/Gleichstromtraktionsmotor angetrieben, das Drehmoment ist mit der Gelenkwelle und dem Achsenantrieb mit dem Kegel – Hypoidgetriebe übertragen.
Bisher ein Prototyp gefertigt , der zur Zeit im Testbetrieb bei Dopravni podnik Liberec,a.s. ist.